0664 / 101-50-24

Felgen Eintragung

• Der Reifen- bzw. Felgentyp muss für die Fahrzeugtype im TÜV-Gutachten freigegeben sein.

• Freigängigkeit des Reifens in allen Belastungs- und Betriebszuständen (> 6 mm zu Karosserieteilen, > 4 mm zu Fahrwerksteilen und > 2 mm zu Bremsteilen) muss gewährleistet sein. Zur Prüfung mit einem Rad auf einen 21cm Keil auffahren um die Volleinfederung zu simulieren.

• Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex des Reifens muss mindestens den Werten im Typenschein entsprechen.

• Die Einpresstiefe (ET) darf nicht mehr als 15mm von der originalen ET (inkl. Spurplatten) abweichen.

• Die Radabdeckung muss eine ausreichende Radabdeckung gewährleistet sein (siehe Bild oben). Die geforderte Radabedeckung kann durch Bördeln oder Ziehen der Radkästen erreicht werden. Gummilaufleisten sind auch eine gängige Alternative.